HEAD Speed 2024 [GETESTET]
Tennisschläger

HEAD Speed 2024 [GETESTET]

Erfahre alles über die neuesten Entwicklungen im HEAD Speed 2024 Tennisschläger. Von innovativen Designänderungen bis zu verbesserten Spielmerkmalen – unser umfassender Test deckt alle fünf Varianten ab. Welcher Schläger passt zu deinem Spielstil? Finde es heraus, während wir die Team-, MP-, MP L-, Pro- und PWR-Versionen unter die Lupe nehmen. Wir bieten Einblicke von der Grundlinie über Volleys bis zum Aufschlag und erklären, für wen der HEAD Speed 2024 geeignet ist. Außerdem vergleichen wir ihn mit dem Vorgängermodell und zeigen, warum der MP die herausragende Wahl sein könnte. Tauche ein in die Welt des meistverkauften Tennisschlägers.

Dieser Artikel beinhaltet “Affiliate Links”, was bedeutet, dass ich einen kleinen Teil der Summe, eines über Links auf dieser Seite gekauften Produktes erhalte. Dies hilft mir diesen Blog weiter fortzuführen. Viele Dank für die Unterstützung! Auf meiner Disclaimer Seite gibt es mehr Infos dazu. Amazon und die Amazon Logos sind Trademarks von Amazon.com, Inc. oder dessen Affiliates.

  • Das Wichtigste über den HEAD Speed 2024
  • Erster Speed mit neuer Auxetic 2.0 Technologie
  • Mehr Power und Spin durch höheres Schwunggewicht
  • Mattes Finish, sieht gut aus!
  • Kein neuer Mold, also zum größten Teil der selbe Rahmen der letzten Generation

Was ist neu am Speed 2024?

TEAM

HEAD hat den Schläger etwas verlängert und den Rahmen dünner gemacht, damit auch der Team besser ins Lineup der restlichen Speeds passt.

MP

Der wichtigste Schläger in der Speed-Serie von HEAD, da er sich am meisten verkauft, hat ein paar kleine Änderungen abbekommen. Das Stiffness-Rating (RA), bzw. Die Rahmenhärte wurde auf 60 heruntergesetzt. Die größte Änderung betrifft allerdings das Schwunggewicht, welches um ganze 10 Gramm erhöht wurde und damit jetzt bei 330 liegt.

 

Technologien Speed 2024 Speed 2021
Auxetic 2.0  ✘
Graphene Inside
Power Grommets
Directional Drilling
Speed Pattern
Speed Beam

HEAD Speed 2024

Was ist ein “Speed”?

Der Speed ist wohl der wichtigste Schläger für HEAD aus zwei Gründen, die direkt miteinander zusammenhängen. Die Speed-Serie verkauft sich nicht nur am besten von allen HEAD-Tennisschlägern sondern von allen Tennisschlägern in Europa. Das liegt zum einen daran, dass der Speed einfach schon immer ein sehr guter Schläger ist und zum anderen daran, dass er ein absolutes Multitalent ist und daher die größte Maße der Tennisspieler auf der ganzen Welt anspricht.

Der Speed ist allen Kategorien (Spin, Power, Kontrolle) sehr gut und damit für fast jeden Spieler zu gebrauchen.

Technologien im HEAD Speed 2024

Hier sind einmal alle Technologien im HEAD Speed 2024 leicht verständlich erklärt:

 

HEAD Auxetic 2.0

 

Wie funktioniert Auxetic 2.0?

Die Auxetic-Technologie führt dazu, dass sich die Fasern im Rahmen beim Aufprall in einer spezifischen Art ausweiten und wieder zusammenziehen. 

Einer der beiden Ingenieure hinter dem neuen Gravity und vielen anderen HEAD-Schlägern, Stefan Mohr, hat dem Tennisnerd dieses Modell zur Darstellung gegeben:

head auxetic presentation

Was bringt mir Auxetic?

Auxetic verleiht dem Schläger ein deutlich stabileres Gefühl im Treffer. Der Treffpunkt kommt auch deutlich knackiger rüber.

Ich sollte aber noch erwähnen, dass sich Auxetic z.B. im Prestige nicht so gut anfühlt, wie im Gravity oder Speed. Vielleicht liegt das daran, dass der Prestige schon “touchy” genug ist.

 

HEAD Speed Pattern Technology

Wie funktioniert Speed Pattern?

Speed Pattern beschreibt das breite Besaitunsmuster, bei die Abstände der Saiten höher sind.

 

Was bringt mir Speed Pattern?

Ein weiteres Besaitungsmuster verleiht dem Schläger mehr Power und Spin.

 

Wie funktionieren Power Grommets?

Power Grommets sind Ösen, die vergrößert wurden, um damit der Saite mehr Bewegungsspielraum zu geben, um wiederum damit mehr Kraftübertragung zu generieren.

 

Was bringen mir Power Grommets?

Die sich bewegenden Ösen verleihen deinem Schläger einen zusätzlichen Trampolineffekt, welcher mehr Power und Spin generiert.

 

directional drilling

Wie funktioniert Directional Drilling?

Directional Drilling checke ich bis heute nicht. Wenn du es weiß, bitte schreib es als Kommentar unter diesem Post.

 

Was bringt mir Directional Drilling?

Wir bleiben gespannt, aber es ist bestimmt super”

 

graphene inside technologies

Wie funktioniert Graphene Inside?

Graphene ist ein Material, das seit Ewigkeiten in HEAD-Schlägern verwendet wird. Es sind im Grunde verdrehte Fasern, die im Kopf und Schaft des Schlägers platziert werden, um ihn flexibler zu machen. Früher hieß die Technologie Graphene, dann Graphene 360, dann Graphene 360+ und jetzt nur noch “Graphene Inside”. 

 

Was bringt mir Graphene Inside?

Ähnlich wie auch Flex Groove sorgt das Material Graphene dafür, dass der Schläger weicher wird und du damit deutlich mehr Kontrolle über deine Schläge hast. Graphene dämpft den Aufprall von Ball und Schläger und wirkt daher armschonend.

 

HEAD Speed Beam Technology

Wie funktioniert Speed Beam?

Der Rahmen von HEAD Schlägern mit Speed Beam ist aerodynamisch im Querschnitt geformt.

 

Was bringt mir Speed Beam?

Durch die aerodynamische Form gleitet der Schläger besser durch die Luft und erhöht damit die Power und den Spin in deinen Bällen, da die Schwunggeschwindigkeit höher wird.

Design

Lass uns zuerst über die Optik des Schlägers sprechen. Ich habe einen aktuellen Head Speed Pro hier, die 2022er Version, um die beiden zu vergleichen. Der Speed hat die schwarze und weiße Palette beibehalten.

Matt

Aber beim neuen Speed fällt auf, dass das Weiß eher eine Art “Off-White” ist, im Gegensatz zum dem reinen Weiß des Vorgängers. Die größte optische Veränderung ist allerdings, dass der neue Speed eine wirklich matte Oberfläche hat im Vergleich zum glänzenden Finish des Vorgängers. Die neue Oberfläche ist so matt, dass man es tatsächlich fühlen kann. Fühlt sich wie eine Art Gummi-Schicht an. Diese Lackierung kommt laut HEAD aus einer Schweizer Fabrik , die tatsächlich mit Rolex zusammenarbeitet.

head speed old new

 

Details

Wenn wir das Design des neuen Speed genauer betrachten, sehen wir hier einige wirklich schöne Details. Alle Schlägerdaten, also Gewicht und Balance etc., sind jetzt im Hals des Schlägers eingraviert. Um ehrlich zu sein, war es auf dem Schlägerkopf immer ein Albtraum nach den technischen Werten zu suchen. Das ist viel einfacher und hat ein schönes geprägtes Finish.

Ein sehr kleines Detail, das dir vielleicht auffällt, sind die Griffkappen. Das alte Modell hatte eine Art roségoldenes Finish, während das neue Modell ein silbernes Finish hat. Ich bevorzuge das klassische Silber, da beim vorherigen Modell die Griffkappe sich häufig aufgelöst hat. Bei der Silberversion ist mir das in der Vergangenheit jedoch nicht passiert.

head-speed-griffkappe-butt

Insgesamt ist der Head Speed ziemlich ähnlich wie die letzten Iterationen. Er hat seinen kantigen schwarzen und weißen Anstrich, den ich mag. Ich mag Schläger mit einem minimalistischen Look.

Varianten

Den neuen HEAD Speed kannst du in folgenden fünf Varianten kaufen:

  • Speed PRO 2024
  • Speed MP 2024
  • Speed MP L 2024
  • Speed TEAM 2024
  • Speed PWR 2024

 

TEAM

Der HEAD Speed Team ist die leichteste und am einfachsten zu spielende Variante mit dem größten Schlägerkopf. 

 

MP

Die meistverkaufte Variante, quasi das Flaggschiff, für Fortgeschrittene. 

 

MP L

Identisch zum MP, wiegt allerdings nur 280g (also 20g weniger als der MP).

 

Pro

Der Pro ist der einzige Speed mit einem 18×20 Saitenverhältnis für maximale Kontrolle. Das besondere am Speed Pro ist, dass er im Vergleich zu anderen 18×20 Schlägern ein sehr offenes Saitenverhältnis hast, welches den Speed Pro zu einem “Top-of-the-lineup” Schläger für Fortgeschrittene macht, mit einem gewissen Extra an Power.

 

PWR
​​Dank der 740cm² Schlagfläche und dem dickeren Rahmenprofil ist der neue Speed PWR 2024 genial für Spieler die einen leichten aber kraftvollen Schläger suchen.

Technische Daten

Modell Pro MP MP L Team PWR
CPI 300 500 600 800 1000
Rahmenhöhe 23mm 23mm 23 mm 24 mm

26/26/28 mm

Schlagflächengröße 645 cm2 / 100 in2 645 cm2 / 100 in2 645 cm2 / 100 in2 677 cm2 / 105 in2 740 cm2 / 115 in2
Gewicht (unbespannt) 310 g / 10.9 oz 300 g / 10.6 oz 280 g / 9.9 oz 270 g / 9.5 oz 255 g / 9 oz
Balance (unbespannt) 310 mm / 1.3 in HL 320 mm / 1 in HL 325 mm / 0.7 in HL 325 mm / 0.8 in HL 345 mm / even
Länge 685 mm / 27.0 in 685 mm / 27.0 in 685 mm / 27.0 in 685 mm / 27.0 in 685 mm / 27.0 in
Bespannungsbild 18/20 16/19  16/19  16/19  16/19
Griffgröße 2-4 1-4 1-3 1-4 1-4
Griffband HydroSorb Pro – Black HydroSorb Pro – Black HydroSorb Pro – Black HydroSorb Pro – Black HydroSorb Comfort – Black
Vorbespannte Saite

Lynx, 1.25mm – Anthracite

Lynx, 1.25mm – Anthracite Lynx, 1.25mm – Anthracite Lynx, 1.25mm – Anthracite

Hydrosorb Comfort – Black

Empfohlene Saite

Hawk Touch, 1.25mm

Lynx, 1.30mm

Lynx, 1.30mm

Velocity, 1.30mm

Reflex MLT, 1.30mm

UVP (unbesaitet) 300,00 € 280,00 € 250,00 € 250,00 € 280,00 €

Profispieler

Diese Spieler “spielen” bzw. bewerben den Speed.

Bitte beachten, dass es sich bei den Schlägern höchstwahrscheinlich um spezielle Rahmen handelt, die nicht im Handel erhältlich sind. Der Speed von Jannik Sinner zum Beispiel ist 1 mm dünner. Sie sehen einfach nur so aus wie der Speed, da der Schläger den passenden Paintjob von HEAD verpasst bekommen hat.

HEAD Speed 2024 Auxetic 2.0 TEST

Kommen wir endlich zum wichtigen Teil, wegen dem du wahrscheinlich hier bist. Der Test!

Unabhängig & Objektiv

Alle auf vierzig:null vorgestellten Produkte werden von mir unabhängig getestet. Ich bevorzuge keine Marken und erhalte kein Geld von Herstellern, die meine Ergebnisse beeinflussen. Es kann sein, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn Du Produkte über meine Affiliate-Links kaufst.

5

Schläger getestet

500

Schläge pro Rahmen

14

Stunden getestet

568.129

Leser

Grundschläge

Das Auxetic 2.0 funktioniert sehr gut im neuen Speed und bringt eine sehr tolle Mischung aus Kontrolle, Stabilität aber auch Gefühl. Vielleicht erinnerst du dich noch an den Speed in der ersten und zweiten Generation mit Graphene, der so gedämpft war, dass man auch mit einem Stück Holz hätte spielen können. HEAD hat daraus gelernt und einen wirklich armschonenden Schläger kreiert, der dir aber auch genug Feedback bringt. 

Von der Grundlinie passt der Speed exakt in die Mitte von Kontrolle und Power. Ich konnte genügend Spin und Höhe erzeugen, habe aber keine Probleme gehabt, etwas mehr Gas zu geben und meine Grundschläge zu platzieren.

MP

Da ich von der Grundlinie mit sehr viel Spin spiele, ist es keine Überraschung, dass der Speed MP mir am besten in der Hand lag und  vom ersten Schlag an das gewünschte Resultat brachte. Schnelle Vorhände, die aber sehr heavy sind und dem Gegner durch viel Spin Probleme bereiten. 

MP L

Der MP L spielt sich nahezu identisch zum MP, ist für mich allerdings zu leicht, was in realistischen Ballwechseln und längeren Matches zu mehr Fehlern führt, da er einfach nicht stabil genug ist. Für jüngere Spieler und ganz besonders Damen ist der MP L mit Sicherheit eine geniale Wahl, falls der MP zu schwer ist.

Team

Der Team fühlt sich in der 2024er Version tatsächlich nach einem echten Speed an und ist der ideale Einsteigerschläger.

Pro

Der Pro hält was er verspricht und ist wirklich präzise, trotz viel “Speed”. Definitiv der anspruchsvollste Schläger aus der Speed-Serie.

Volleys

Nicht meine Paradedisziplin, aber vielleicht kann ich genau deshalb mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass der neue Speed 2024 sich sehr gut am Netz macht, da ich mich dort sehr wohl gefühlt habe. Das Auxetic 2.0 hilft dabei, dass sich auch Treffer, die etwas off-center sind, gut anfühlen. Der Pro ist natürlich der angenehmste Schläger aus der Speed-Serie, da er durch sein zusätzliches Gewicht deutlich stabiler im Treffer ist.

 

Aufschläge

Da ich auch beim Aufschlag, besonders beim Zweiten, mit sehr viel Spin agiere, kann ich hier den MP und für Damen den MP L empfehlen. Der Pro ist mir zu schwer und eher etwas für “Service +1” – Spieler, die unmittelbar nach dem Aufschlag nach dem Punktgewinn suchen.

Alle Versionen, auch der Team, fühlen sich gut an beim Aufschlag, sind präzise und trotzdem schnell genug.

 

Returns

Wahrscheinlich die große Stärke vom Speed (Novak?), da bei keinem anderen Schlag im Tennis der Mix aus Geschwindigkeit, Spin und Platzierung so wichtig ist wie beim Return. Der Speed hat es mir ermöglicht, meinen Gegner bei seinem eigenen Aufschlagspiel zu sehr vielen Rallies zu zwingen. Häufig ist es mir auch gelungen, ihn direkt in die Defensive zu drängen, was gerade beim fortgeschrittenen Herren-Tennis ein großes Kompliment an jeden Tennisschläger ist. 

Auch hier war mir der Pro etwas zu schwer und “langsam” und ich konnte nicht oft genug hinter den Ball kommen. Der MP hat allerdings genau den Sweetspot getroffen zwischen Stabilität (Gewicht hinter dem Ball) und Power (Timing beim Return).

Das ist gut am Speed 2024

Das neue Design vom HEAD Speed 2024 gefällt mir sehr gut. Aber auch das Spielgefühl mit Auxetic 2.0 ist eine positive Veränderung. Die Neuauflage von HEADs Bestseller ist in so gut wie jeder Kategorie überdurchschnittlich gut und damit der Top-Kandidat für den besten Allround-Schläger 2024.

Nach einiger Zeit auf dem Court mit dem neuen Speed ist es schwer einen anderen Schläger zu spielen. Wenn ich zum Beispiel meinen Wilson Blade oder HEAD Prestige auspacke, vermisse ich Power und Spin (im Gegensatz zum Speed), teste ich meinen alten Babolat Pure Drive fehlt mir sehr viel Kontrolle (im Gegensatz zum Speed).

Wie erwähnt, der HEAD Speed 2024 ist stark in allen Kategorien. In der Kategorie “Kontrolle” ist er am stärksten. Der 23mm dicke Rahmen ist nicht unbedingt dünn, aber dadurch das er durchgängig 23mm dick ist und sich einfach super konstant biegt und dazu noch ein sehr weicher Rahmen ist und der Ball länger in der Saite bleibt (Dwell Time), kann der neue Speed schon fast mit reinen Kontrollschlägern (Prestige, Blade) mithalten.

Ein weiterer Punkt, den ich als sehr wichtig empfinde und deswegen noch erwähnen möchte, ist der Unterschied im “Feel” zwischen dem neuen und alten Speed. Ich habe schon mit vielen Spieler geredet, die ihren alten Speed mit dem neuen verglichen haben und vielen davon fällt  auf, dass sich der alte Speed deutlich “hohler” anfühlt. Der 2024er Speed fühlt sich im Treffer besser an und gibt mehr Feedback weiter. Hierbei aber bitte beachten, dass diese Unterschiede eigentlich nur bei unmittelbaren Vergleichen vom alten zum neuen Speed auffallen und wir hier von minimalen Änderungen reden.

 

Das ist schlecht am Speed

So gut der neue Speed auch in jeder einzelnen Kategorie ist, er gewinnt in keiner individuellen Kategorie den Pokal, sondern belegt dort meist den zweiten oder dritten Platz. Um es nochmal in der Sprache der Tennisschläger zu erklären:
Wenn ich absolute Kontrolle suche, werde ich mich für einen HEAD Prestige entscheiden und nicht für den Speed. Ich brauche maximal Spin? HEAD Extreme ist die bessere Wahl als der Speed. Mehr Power? Boom oder Pure Drive, nicht Speed.

Der neue HEAD Speed 2024 nimmt immer mehr die Rolle des Radicals ein und positioniert sich extrem mittig zwischen Power und Kontrolle. Der neue Speed macht eigentlich nichts falsch, aber mir persönlich liegen solche breit aufgestellten Schläger nicht.

 

Für wen ist der Speed geeignet?

Der Speed ist für Allrounder. Damit ist nicht unbedingt ein Spielertyp gemeint, der an der Grundlinie und am Netz gleich oft auftritt, sondern der Spieler, der mit seinen Grundschlägen alles abdeckt. Knallharte und offensive Schläge mit der Vorhand von der Grundlinie? Check. Aus der Defensive den Ball platziert und lang zurückbringen, damit du genug Zeit hast, um zur Mitte zurückzukommen? Check. Deinen Gegner mit der einhändigen Rückhand auf Asche mit hohen Topspin-Bällen zur Verzweiflung bringen? Auch das, check!

Der Speed kann alles und entfaltet sein Potential in der Hand eines Spielers, der kein einseitiges, sondern ein vielseitiges Spiel besitzt.

 

Für wen ist der Speed nicht geeignet?

Spieler, die, wie oben schon beschrieben, nur Plan A haben und sich diesem verschrieben haben, können mit Sicherheit gut mit dem Speed spielen, finden aber sofort einen besseren Schläger, der ihnen bei Plan A viel mehr helfen kann.

Speed 2024 vs. Speed 2021. Sollte ich updgraden?

Der neue Speed 2024 ist definitiv eine Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger. Die Frage, ob sich ein Upgrade lohnt, hängt davon ab, wie wichtig dir die verschiedenen Kategorien sind, in denen der neue Speed so gut ist:

Power & Spin

Falls du dir in deinem alten Speed 2021 mehr Power und/oder Spin wünschst, kann ich dir nur 100%ig zum neuen Speed 2024 raten. Das höhere Schwunggewicht ist eine der deutlichsten Änderungen, die sich sofort bemerkbar machen.

 

Kontrolle

Auxetic 2.0 und der weichere Rahmen haben die Kontrolle definitiv verbessert, allerdings finde ich, dass die Änderungen nicht groß genug sind, um ein Upgrade zu empfehlen.

 

Mit dem neuen Speed 2024 ist HEAD ein sehr gelungenes Update rausgerutscht in allen fünf Varianten. Für mich sticht der MP aber heraus und ist die Variante, die sich am meisten verbessert hat. 

Fragen?

Natürlich kannst du mir auch in den Kommentaren Fragen rund um den neuen Speed stellen. Ich freue mich, dir weiterzuhelfen.

Timo GD

32 Jahre alt und spielt Tennis seit er 9 ist. Hatte irgendwann mal LK01 (bestimmt auf ebay gekauft), verliert aktuell aber gegen jeden LK10er.

Mehr über Timo

Timo GD

  • Schläger
    HEAD Extreme Tour (2022)
  • Saite
    IsoSpeed Baseline Control
  • Dämpfer
    Brauchste nicht
  • Tennisschuhe
    Nike Zoom Cage 4
  • Tasche
    HEAD Gravity Duffle Bag
  • Tennisbälle
    Balls Unlimited Code Black

  • Backroll, Kopfhörer und ne Banane. Ohne geht nicht!

Das könnte dir auch gefallen

Die 9 besten Tennisschläger für Anfänger 2024

Die 9 besten Tennisschläger für Anfänger 2024

Die 9 Besten Tennisschläger 2024

Die 9 Besten Tennisschläger 2024

Kommentare

Kommentar hinterlassen