Babolat Pure Strike Gen4 2024 [GETESTET]
Tennisschläger

Babolat Pure Strike Gen4 2024 [GETESTET]

Der neue Pure Strike Gen4 bietet eine klassische und gleichzeitig moderne Spielerfahrung mit Präzision, Kontrolle und Komfort auf dem Platz. Besonders der 97er mit seinem 16x20er Saitenverhältnis wird durch seine einzigartige Mischung aus Kontrolle und Power mit Sicherheit eine überzeugend Wahl für Spieler, die weit in die einstellige LK vordringen wollen.

Spielst du mit dem neuen Pure Strike Gen4 so wie Dominic Thiem zu seinen besten Zeiten? Wahrscheinlich nicht. Ich habe ihn trotzdem getestet!

Dieser Artikel beinhaltet “Affiliate Links”, was bedeutet, dass ich einen kleinen Teil der Summe, eines über Links auf dieser Seite gekauften Produktes erhalte. Dies hilft mir diesen Blog weiter fortzuführen. Viele Dank für die Unterstützung! Auf meiner Disclaimer Seite gibt es mehr Infos dazu. Amazon und die Amazon Logos sind Trademarks von Amazon.com, Inc. oder dessen Affiliates.

  • Das Wichtigste über den Babolat Pure Strike Gen4
  • Kein neuer Mold, also zum größten Teil der selbe Rahmen der letzten Generation
  • Erstes Update für den Pure Strike nach 5 Jahren!
  • Update mit den neuesten Technologien von Babolat
  • Rahmen etwas weicher für ein moderneres Spielgefühl

Was ist neu am Pure Strike Gen4?

Der neue Pure Strike Gen4 ist jetzt auch mit den neuesten Technologien, FSI Control und NF² ausgestattet, die sich schon in den anderen Top-Modellen von Babolat wiederfinden.

Tech Pure Strike Gen4 Pure Strike Gen3
Control Frame Technology
FSI Control
NF² – Tech

Babolat Pure Strike Gen4 16×19 2024

Was ist ein “Pure Strike”?

Angefangen als Babolat “Projekt One 7” und jetzt als Pure Strike erhältlich. Nachdem Babolat den Pure Control eingestampft hat, gab es eine riesen Lücke im Schlägersortiment vom fanzösischen Schlägerhersteller, die mit dem Pure Strike wieder geschlossen wurde. Der Schläger verkauft und spielt sich sehr seit Release schon immer gut, was mit Sicherheit an den Erfolgen von Dominic Thiem liegt.

Der Pure Strike ist der Schläger von Babolat für maximale Kontrolle, damit quasi Konkurrenz für den HEAD Prestige oder Wilson Pro Staff, allerdings ähnlich wie der HEAD Gravity für einen Kontrollschläger mit einer extra Prise Power und vorallem Spin ausgestattet. In kurz: Der Pure Strike ist ein modernen Kontrollschläger.

Technologien im Babolat Pure Strike Gen4

Hier sind einmal alle Technologien im neuen Pure Strike Gen4 leicht verständlich erklärt:

 

fsi-control

Wie funktioniert FSI Control?

FSI-Control beschreibt das engere Saitenbett, das durch eine spezielle Anordnung der Ösen und ein eingebautes Woofer-System erzeugt wird.

Was bringt mir FSI SPIN?

Das engere Saitenbett erhöht die Dauer, die der Ball in der Saite verweilt (Dwell Time) und verbessert damit das “Feeling” und die Kontrolle.

 

nf2-tech

Wie funktioniert NF² – Tech?

An der 3 und 9 Uhr Position im Rahmen sind weichere und flexiblere Fasern verbaut, um die Schockabsorbtion zu verbessern,

Was bringt mir NF² – Tech?

 NF² schont deinen Arm und hält den Tennisarm fern.

 

control-frame-technology

Wie funktioniert Control Frame Technology?

An der 3 und 9 Uhr Position im Rahmen sind weichere und flexiblere Fasern verbaut, um die Schockabsorbtion zu verbessern,

Was bringt mir Control Frame Technology?

 NF² schont deinen Arm und hält den Tennisarm fern.

 

swx-pure-feel

Wie funktioniert SWX PURE FEEL?

Das SWX Pure Feel ist ein spezielles Material im Grafit des Rahmens, das die Vibrationen verringert und den Sound des Schlägers ändert.

Was bringt mir SWX PURE FEEL?

Der Rahmen wird deutlich weicher und damit armschonender. 

Design

Der neue Pure Strike in der vierten Generation hat sich auf den ersten Blick nicht viel verändert. Bei genauerer Betrachtung zeigen sich aber ein paar kleine und schöne Details, die den Pure Strike meiner Meinung nach optisch verbessert haben.

Orange / Rot

Während der Pure Strike Gen3 (2019) noch zwei schwarze und zwei orangene Streifen am Schlägerkopf hatte, ist der Gen4 jetzt deutlich minimalistischer unterwegs mit nurnoch orangenen Streifen.

 

 

Details

Überall am Schlägerrahmen finden sich kleine Designs, die entweder auf den Pure Strike oder die technischen Daten hinweisen:

Varianten

Den neuen Babolat Pure Strike Gen4 kannst du in folgenden ach Varianten kaufen:

  • Babolat Pure Strike 16 x 19 Gen4 
  • Babolat Pure Strike 100 Gen4 
  • Babolat Pure Strike Team Gen4 
  • Babolat Pure Strike 97 Gen4 
  • Babolat Pure Strike 100 16 x 20 Gen4 
  • Babolat Pure Strike Lite Gen4
  • Babolat Pure Strike 18 x 20 Gen4
  • Babolat Pure Strike Junior 26

 

Alle Pure Strike Varianten in einem Satz erzklärt:

Babolat Pure Strike 16 x 19 Gen4 

Das Flaggschiff von Babolat aus der Pure Strike Serie mit sehr viel Kontrolle und einem guten Mix aus Power und Spin.

 

Babolat Pure Strike 100 Gen4

Der Pure Strike mit dem 645cm2 großen Schlägerkopf für den fortgeschrittenen Spieler.

 

Babolat Pure Strike Team Gen4 

Der leichtere Pure Strike für fortgeschrittene Anfänger.

 

Babolat Pure Strike 97 Gen4 

Der anspruchvollste Pure Strike für sehr gute Turnierspieler.

 

Babolat Pure Strike 18 x 20 Gen4

Zusammen mit dem 97 die anspruchvollste Variante, allerdings für sehr gute Turnierspieler, die absolute Kontrolle wollen.

 

Babolat Pure Strike 100 16 x 20 Gen4

Der Pure Strike zwischen dem klassischen 16 x 19 und 18 x 20 für Spieler, die einen Allrounder mit viel Kontrolle suchen.

 

Babolat Pure Strike Lite Gen4

Der leichteste Pure Strike für Anfänger, Heranwachsende oder Damen

 

Babolat Pure Strike JR 26

​​Die 26-Inch (66,04 cm) große Variante für ältere Kinder.

Technische Daten

Hier die Spezifikationen aller Varianten vom Pure Strike Gen4:

Modell 16 x 19 100 Team 97 100 16×20 Lite 18×20 Junior 26
Schlägerkopfgröße 632 cm² / 98 in² 645 cm² / 100 in² 645 cm² / 100 in² 626 cm² / 97 in² 645 cm² / 100 in² 645 cm² / 100 in² 632 cm² / 98 in² 645 cm² / 100 in²
Länge 685 mm / 27 in  685 mm / 27 in  685 mm / 27 in  685 mm / 27 in  685 mm / 27 in  685 mm / 27 in  685 mm / 27 in  660 mm / 26 in
Saitenmuster 16 x 19 16 x 19 16 x 19 16 x 20 16 x 19 16 x 19 18 x 20 16 x 19
Rahmenhärte (RA) 68 +/- 3 68 +/- 3 69 +/- 3 67 +/- 3 68 +/- 3 69 +/- 3 68 +/- 3 64 +/- 3
Rahmenprofil 21-23-21  21-23-21  21-23-21  21-22-21  21-23-21  21-23-21  21-23-21  21-23-21
Schwunggewicht 305 295 275 295 295 265 305 240
Balance (unbespannt) 320 mm +/- 7 320 mm +/- 7 325 mm +/- 7 310 mm +/- 7 320 mm +/- 7 330 mm +/- 7 320 mm +/- 7 320 mm +/- 7
Gewicht (unbespannt) 305 g +/- 7 g / 10.8 oz 300 g +/- 7 g / 10.6 oz 285 g +/- 7 g / 10.2 oz 310 g +/- 7 g / 10.9 oz 300 g +/- 7 g / 10.6 oz 265 g +/- 7 g / 9.3 oz 305 g +/- 7 g / 10.8 oz 250 g +/- 7 g / 8.8 oz
Preis (UVP) 280 € / 259 $ 280 € / 259 $ 280 € / 259 $ 270 € / 249 $ 240 € / 219 $ 170 € / 149 $ 250 € / 229 $ 125 € / 109 $

 

Profispieler

Diese Spieler “spielen” bzw. bewerben den Babolat Pure Strike Gen4.

Bitte beachten, dass es sich bei den Schlägern höchstwahrscheinlich um spezielle Rahmen handelt, die nicht im Handel erhältlich sind. Der Pure Strike von Dominic Thiem ist zu Beispiel der Pure Strike Gen3 mit zusätzlichen Gewicht durch Blei in der 6, 9 und 12 Uhr Position, sowie extra Gewicht im Griff. Sein Schläger sieht einfach nur so aus wie der Pure Strike Gen4, da der Schläger den passenden Paintjob von Babolat verpasst bekommen hat.

Babolat Pure Strike Gen4 2024 TEST

Kommen wir endlich zum wichtigen Teil, wegen dem du wahrscheinlich hier bist. Der Test!

Für den Pure Strike Gen4 Test habe ich die drei wichtigste Schläger aus der Serie, die für die meisten Spieler interessant sind getestet:

  • Pure Strike Gen4 100 16×19
  • Pure Strike Gen4 98 18×20
  • Pure Strike Gen4 97 16×20

Unabhängig & Objektiv

Alle auf vierzig:null vorgestellten Produkte werden von mir unabhängig getestet. Ich bevorzuge keine Marken und erhalte kein Geld von Herstellern, die meine Ergebnisse beeinflussen. Es kann sein, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn Du Produkte über meine Affiliate-Links kaufst.

3

Schläger getestet

800

Schläge pro Rahmen

8

Stunden getestet

601.162

Leser

Grundschläge

100 16×19

Der neue Pure Strike Gen4 bietet wie auch in der letzten Generation gute Präzision und Kontrolle bei den Grundschlägen. Beim 16×19 habe ich auch sofort gemerkt, dass viel Power und Spin rauskommt, für lange Bälle nah an die Linie mit genügend Spin und Höhe übers Netz. Bei den Grundschlägen finde ich den Gen4 etwas besser als den Vorgänger, wobei der größte Unterschied durch das neue Schlaggefühl im Treffer entsteht. Der neue Pure Strike fühlt sich weicher an und einfach besser an, was mit Sicherheit der neuen Technologien, die in den letzten 5 Jahren seit dem letzten Pure Strike, entwicklet wurde, liegt.

98 18×20

Der 18×20 Pure Strike Gen4 erinnert direkt an moderne Kontrollschläger wie den Gravity, da er überraschend viel Power und vor allem Spin bei der Vorhand liefert. Der dünne und für Babolat-Verhältnisse weiche Rahmen fühlt sich sehr gut im Ballkontakt an und vermittelt sehr viel Touch. Für Spieler mit sehr viel Topspin (wie mich) ist der 18×20 noch überraschend gut von der Grundlinie zu spielen.

97 16×20

Der 97er Pure Strike hat mir vor ersten Schlag viel abverlangt und zeigt direkt, dass er nur von Spieler, die wirklich wissen was sie tun, gespielt werden sollte. Der kleine Sweetspot hat mir einige unsaubere Treffer und damit ungewöhnlich Fehler mit der Vorhand eingebracht. Für den seltenen Fall, dass ich aber doch mal den Sweetspot getroffen habe, ist der 97er Pure Strike der Wahnsinn. Ein sehr angenehmes, minimal gedämpftes Gefühl im Treffer und trotzdem noch sehr viel Feedback, wie man es bei vielen Schlägern nichtmehr bekommt. Ich konnte meine Vorhand und besonders meine etwas flachere Rückhand sehr genau platzieren und muss sagen, dass der 97er definitiv in der selben Liga spielt wie ein Prestige und Percept.

Volleys

100 16×19

Der 100er ist definitiv gut am Netz aufgehoben, schien mir aber doch etwas instabil bei manchen Volleys. Macht ansonsten aber einen guten Eindruck, allerdings nichts überdurchschnittliches.

98 18×20  /  97 16×20

Der 98er sowie der 97 schienen mir deutlich stabiler am Netz und ermöglichen extrem platzierte Volleys unter der Bedingung, dass man auch den deutlich kleineren Sweetspot trifft. Beide Varianten lassen sich auch wunderbar schnell bewegen, damit man den Schläger auch präzise und rechtzeitig hinter den Ball bringt.

Aufschläge

100 16×19

Der 100er Pure Strike Gen4 unterstützt meinen Aufschlag eigentlich in jedem Bereich und fühlt sich nahezu identisch zum HEAD Speed MP an. Spin, Power und Kontrolle sind hier sehr ausgewogen und lassen eigentlich keine Wünsche offen.

98 18×20 / 97 16×20

Bei den beiden Varianten für sehr fortgeschrittene Spieler merke auch ich mit einer ehemaligen LK01, dass etwas Power fehlt. Präzise Aufschläge habe ich sehr gut hinbekommen, während schnelle Aufschläge, die den Gegner überraschen schwierig wurden, da die Schläger nicht viel Tempo zur Unterstützung mitgeben. Das ist allerdings nicht die Aufgabe eines Kontrollschlägers und daher auch nicht überraschend. Was jedoch überraschend positiv auffällt, ist die Menge an Spin, die ich mit beiden Schlägern, aber besonders mit dem 98 18×20 “kickern” und “slicen” konnte.

Returns

Beim den Returns glänzt der Pure Strike Gen4 mit viel Gefühl und seiner Kontrolle.

100 16×19

Der 100er ist deutlich einfacher zu bewegen, daher habe ich den Schläger besser hinter den Ball bekommen und sehr gut mit viel Tiefe returnieren können.

98 18×20 & 97 16×20

Die beiden sportlicheren Varianten sind extrem präzise und gefährlich für den Gegner beim Returnieren, allerdings ist es deutlich schwieriger bzw. anspruchsvoller. Beide Schläger sind schwerer und erzeugen weniger Power. Wenn ich gut am Ball stand sind der 98er und 97er Pure Strike Gen4 ein Traum von einem Returnschläger. Unfassbar stabil im Treffpunkt und Präzision, mit der man einen Bierdeckel nicht verfehlen kann.

Das ist gut am Pure Strike Gen4

Der neue Pure Strike Gen4 erinnert an vielen Stellen an den ersten Prototypen vom Pure Strike, den Project 107 und die zweite Generation, kombiniert mit ein paar schönen Technologien, die das Schlaggefühl verbessern.

Babolat bewegt sich etwas weg vom Pure Strike Gen3, was mir gut gefällt, da sich der neue Gen4 besser schwingen lässt. Am meisten gefällt mir am Gen4, dass er zwar armschonend ist, aber definitiv nicht so “gemutet” ist, wie der Pure Strike Gen3. Die Dämpfungstechnologie, die von der 3 und 9 Uhr Position in den Schlägerhals verlegt wurde, funktioniert wunderbar. Hoffentlich behält Babolat diese bei.

Das ist schlecht am Pure Strike Gen4

Ich habe mir wirklich Mühe gegeben, etwas schlechtes an der vierten Generation vom Pure Strike zu finden, konnte aber nur Kleinigkeiten finden.

100 16×19 & 98 18×20 & 97 16×20

Ich mag die Babolat-Griff einfach nicht :/ Die Form sitzt bei mir nicht richtig in der Hand, der Griff ist meiner Meinung nach zu kurz für eine Beidhändige und es fühlt sich daher immer etwas unsicher für meine Mitmenschen an, wenn ich einen Babolat-Tennisschläger schwinge.

98 18×20 & 97 16×20

Bei den sportlicheren Varianten fehlt mir besonders bei der Beidhändigen Rückhand die Schlägerkopfgeschwindigkeit, um gefährliche und lange Bälle zu schlagen. Das ist allerdings bei fast jedem Kontrollschläger so.

Für wen ist der Pure Strike Gen4 geeignet?

Der Pure Strike Gen4 ist ideal für Spieler, die eine Mischung aus klassischer Kontrolle und moderner Power und Spin suchen. Er eignet sich für Spieler, die Präzision und Gefühl priorisieren, aber trotzdem etwas Unterstützung bei Power und Spin suchen. Auch der Pure Strike Gen4 ist und bleibt ein Kontrollschläger, wirkt aber in der vierten Generation deutlich moderner und richtet sich dementsprechend an moderne, fortgeschrittene Spielertypen.

100 16×19

Wie oben bereits beschrieben, allerdings verzichtest du mit dem 100er 16×19 etwas auf Kontrolle und erhälst dafür mehr Power und Spin. Der 100er Pure Strike Gen4 ist dem HEAD Speed MP sehr ähnlich, verliert zwar jeweils einen Punkt in Power und Spin, hat aber dafür auch einen Punkt mehr in Kontrolle.

98 18×20

Der klassiche Kontrollschläger, für den Prestige-Spieler, der mal was anderes probieren will.

97 16×20

Der moderne Kontrollschläger, für moderne Spielertypen. Der Schläger ähnelt sehr dem Yonex Percept 98, ist meiner Meinung nach aber deutlich schwerer zu spielen. Der 98 16×20 Pure Strike Gen4 ist für wirklich sehr fortgeschrittene Turnierspieler (tiefe, einstellige LK), die den Ball extrem sauber Treffen und über eine gute Schlägerkopfgeschwindigkeit verfügen. Ich finde, dass der 97er Pure Strike für die absoluten Top-Spieler sogar eine besser Wahl als Kontrollschläger ist, als der Percept.

Für wen ist der Pure Strike Gen4 nicht geeignet?

Spieler, die stark auf Unterstützung von Spin angewiesen sind oder Schläger mit einem verzeihenderen Sweet Spot bevorzugen, sind definitiv weniger für den Pure Strike Gen4 geeignet.

100 16×19

Hier gibt es etwas mehr Spin und Power, allerdings weniger als bei ähnlichen Schlägern wie z.B. dem HEAD Speed MP.

98 18×20 & 97 16×20

Beide Varianten sind extrem Kontrollorientiert, können aber nicht mit den ultimativen Kontrollschlägern, wie dem Prestige oder Pro Staff mithalten. Für Spieler, die nichts anderes als Kontrolle suchen und dafür auf alles andere verzichten wollen, sind diese beiden Pure Strike Gen4 Varianten nicht geeignet.

Pure Strike Gen4 vs. Pure Strike Gen3. Sollte ich updgraden?

Ja! Für Spieler, die den Pure Strike Gen3 verwenden, bietet ein Upgrade auf den Pure Strike Gen4 definitiv viele Vorteile. Verbessertes Gefühl und Kontrolle sind die größten Unterschiede.

Der Pure Strike Gen4 ist besser als der Gen3 und kommt sogar an Gen1 und Gen2 heran. Sehr gutes Update von Babolat, welches perfekt ins Babolat-Sortiment passt.

Fragen?

Natürlich kannst du mir auch in den Kommentaren Fragen rund um den neuen Babolat Pure Strike Gen4 2024 stellen, egal ob es um die 16×19, 18×20 oder sehr interessante 16×20-Variante geht. Ich freue mich, dir weiterzuhelfen.

Timo GD

32 Jahre alt und spielt Tennis seit er 9 ist. Hatte irgendwann mal LK01 (bestimmt auf ebay gekauft), verliert aktuell aber gegen jeden LK10er.

Mehr über Timo

Timo GD

  • Schläger
    HEAD Extreme Tour (2022)
  • Saite
    IsoSpeed Baseline Control
  • Dämpfer
    Brauchste nicht
  • Tennisschuhe
    Nike Zoom Cage 4
  • Tasche
    HEAD Gravity Duffle Bag
  • Tennisbälle
    Balls Unlimited Code Black

  • Backroll, Kopfhörer und ne Banane. Ohne geht nicht!

Das könnte dir auch gefallen

Tennisschläger-Gerüchteküche

Tennisschläger-Gerüchteküche

Die 9 Besten Tennisschläger 2024

Die 9 Besten Tennisschläger 2024

Kommentare

Kommentar hinterlassen

xxx

yy